Wähle Studienrichtung:
Ranking arrow_right

„Verantwortung übernehmen und etwas bewegen“

KATHRIN REUTER kam als Trainee zu KWS und arbeitet jetzt als Transition Lead daran mit, dass sich das Unternehmen für die Zukunft aufstellt. Im Interview berichtet sie von ihrem persönlichen Weg bei KWS.

Kathrin Reuter, Foto: Ingo Hattendorf

Sie sind 2010 als Marketing Trainee zu KWS gekommen. Wie haben Sie diese Zeit erlebt?
Das war natürlich sehr, sehr spannend – mein erster Job! Ich hatte schnell die Möglichkeit, mit vielen Tochtergesellschaften von KWS zusammenzuarbeiten. Dadurch wurde ich mit ganz vielen Nationalitäten und Realitäten konfrontiert, was sehr interessant war. Die Atmosphäre bei KWS habe ich vom ersten Tag an als sehr menschlich empfunden. Es ist wirklich eine Firma, in der jeder jeden grüßt. Ich habe mich sofort willkommen gefühlt.

Nach dem Traineeship sind Sie nach Italien gegangen. Wie kam es dazu und welche Erfahrungen haben Sie dort gemacht?
Ich wollte gerne noch einmal ins Ausland und hatte das kommuniziert. Dann gab es eine passende Stelle in Monselice, einer kleinen Stadt in der Nähe von Padua. Dorthin zu gehen, war ein sehr guter und wichtiger Schritt für mich. Ich war dort Marketingverantwortliche für Italien und Griechenland. Vorher war die Stelle nicht besetzt, weshalb ich alles selbst aufgebaut habe. Die Kollegen vor Ort haben mich von Anfang an sehr unterstützt, schon bei der Wohnungssuche. Das war überwältigend und ein gutes Beispiel für unsere Kultur: Wir bei KWS sind füreinander da.

Welche Aufgabe haben Sie heute und was macht sie so spannend?
Ich gehöre zum Transition Team und bin dafür mitverantwortlich, dass unsere Umstrukturierung gut und zügig umgesetzt wird. KWS ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Die Strukturen von früher sind oft noch auf ein kleineres Unternehmen ausgelegt. Mit der Umstrukturierung unter dem Motto „ONEGLOBE“ wollen wir sicherstellen, dass jede Ländergesellschaft optimal von der Zentrale unterstützt wird. Ich finde es toll, daran mitzuwirken, dass sich das Unternehmen weiterentwickelt und für die Zukunft aufstellt.

Warum ist KWS für Sie genau der richtige Arbeitgeber?
Wenn ich es will und bereit bin, kann ich bei KWS Verantwortung übernehmen und etwas bewegen. Was ich besonders schätze, ist die Kombination aus einem Traditionsunternehmen, das in Familienbesitz ist, und flachen Hierarchien. Wenn ich eine Frage habe, kann ich jeden ansprechen. Hier bei KWS sind alle sehr offen. Außerdem gefällt es mir gut, dass ich viel unterwegs bin. Wenn es meine Aufgaben zulassen, kann ich von überall aus arbeiten. Diese Flexibilität genieße ich sehr.

Was möchten Sie Talenten mitgeben, die über eine Bewerbung bei KWS nachdenken?
Zunächst einmal sollten sie sich darüber bewusst sein, dass es hier sehr viele Entwicklungsmöglichkeiten gibt, da die Firma im Wachstum ist und sich viel tut. Wer bei uns einsteigt, braucht keine Scheu vor dem Unbekannten zu haben. Das Beste ist, offen an alles heranzugehen und den Learning-Prozess zu genießen. Wer vor der Bewerbung noch Fragen hat, kann einfach jemanden aus der Firma kontaktieren.

Hier geht es zur Karriereseite von KWS.

INTERVIEW & TEXT: BETTINA KAUS

KATHRIN REUTER
Position:
Transition Lead
Ausbildung: Studium International Business, Diplom: ESB Business School, MBA: EGADE Business School Monterrey
Mein bester Karrieretipp: Man sollte keine Angst vor dem Unbekannten haben, sondern es eher als Chance sehen, sich weiterzuentwickeln.

KWS SAAT SE
Was uns von anderen Arbeitgebern unterscheidet: Unsere Unabhängigkeit und die Nähe zu den Landwirten. Außerdem sind wir bodenständig geblieben, obwohl wir global in 70 Ländern tätig sind und zu den vier größten Pflanzenzüchtern und Saatgutproduzenten der Welt gehören. Wir bauen auf unsere Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam erarbeiten wir unser Wachstum.
Anzahl Mitarbeiter: rund 5.000
Personalbedarf: Absolventen und Professionals aus Natur- und Agrarwissenschaft, Marketing, Produktion, IT und Wirtschaftswissenschaft
Wege in das Unternehmen: Ausbildungen, Traineeprogramme, Breeders’ Academy, Abschluss- und Doktorarbeiten, Direkteinstieg für Absolventen und Berufserfahrene
Kontakt:
www.kws.de

TOP 100 naturwissenschaften

  1. Max-Planck-Gesellschaft
    I
  2. Bayer
    I
  3. Fraunhofer-Gesellschaft
  4. BASF
    I
  5. Merck
  6. Novartis Pharma
  7. Roche
  8. DLR (Zentrum für Luft- & Raumfahrt)
  9. Boehringer Ingelheim Pharma
  10. Bundesinstitut für Risikobewertung
    N
  11. Infocard  1  desktop
  12. Infocard  1  mobile
  13. Porsche
  14. Audi
  15. BMW Group
  16. European Space Agency
  17. Lufthansa Technik
  18. Siemens
  19. Airbus
  20. Daimler/Mercedes-Benz
  21. Fresenius Group
  22. Bundeswehr
  23. Infocard  2  desktop
  24. Infocard  2  mobile
  25. McKinsey & Company
  26. Bosch
  27. Unilever
  28. Physikalisch-Technische Bundesanstalt
    N
  29. Evonik Industries
  30. Volkswagen
  31. Deutsche Bank
  32. Nestlé Deutschland
  33. Hexal
  34. Wacker Chemie
  35. Infocard  3  desktop
  36. Infocard  3  mobile
  37. Europäisches Patentamt
  38. The Boston Consulting Group (BCG)
  39. Allianz Gruppe
  40. Sanofi
  41. Coca-Cola European Partners Deutschland
  42. Henkel
  43. Deutsche Bahn
  44. Beiersdorf
  45. IBM Deutschland
  46. Intel
  47. Infocard  4  desktop
  48. Infocard  4  mobile
  49. John Deere
  50. ThyssenKrupp
  51. Carl Zeiss
  52. Teva ratiopharm
  53. KPMG
  54. PwC (PricewaterhouseCoopers)
  55. Munich Re
  56. Commerzbank
  57. KWS Saat
  58. RWE
  59. Johnson & Johnson
  60. Continental
  61. GIZ
  62. E.ON
  63. EY (Ernst & Young)
  64. Lanxess
  65. DFS Deutsche Flugsicherung
  66. HEINEKEN
  67. Sparkassen-Finanzgruppe
  68. Deloitte
  69. Claas
  70. Osram
  71. AGCO
  72. SMA Solar Technology
  73. Deutsche Telekom
  74. Infineon Technologies
  75. Covestro
  76. Procter & Gamble (P&G)
  77. DZ Bank
  78. Shell
  79. The Linde Group
  80. K+S
  81. Rheinmetall
  82. TÜV NORD Gruppe
  83. Schott
  84. Miele
  85. Dräger
  86. STIHL
  87. Philips
  88. TÜV Rheinland Group
  89. BP
  90. Sennheiser electronic
  91. Novo Nordisk
  92. KfW Bankengruppe
  93. GEA Group
  94. AXA Konzern
  95. EnBW
  96. Roland Berger
  97. Heraeus
  98. Clariant
  99. MAN Gruppe
  100. ZF Friedrichshafen
  101. Generali Versicherungen
  102. Vattenfall
  103. ERGO
  104. Ford Motor Company
  105. ExxonMobil
  106. Texas Instruments
  107. HypoVereinsbank
  108. Trumpf

Branchensieger naturwissenschaften

  1. Bildung und Wissenschaft
  2. Pharmazeutische und biotechnische Industrie
  3. Chemische Industrie

Durchstarter naturwissenschaften

  1. DZ Bank
  2. AGCO
  3. Miele
  4. STIHL
  5. MAN Gruppe
  6. KfW Bankengruppe
  7. Infineon Technologies
  8. Commerzbank
  9. John Deere
  10. KPMG
  11. Infocard  5  desktop
  12. Infocard  5  mobile
  13. Osram
  14. Covestro
  15. Ford Motor Company
  16. Trumpf
  17. Ing-DiBa
  18. Capgemini
  19. Talanx
  20. MBtech
  21. Allianz Gruppe
  22. Teva ratiopharm
  23. Claas
  24. Rheinmetall
  25. DEKRA Automobil
  26. The Boston Consulting Group (BCG)
  27. Deloitte
  28. Airbus
  29. Deutsche Bank
  30. KWS Saat

Herausforderer naturwissenschaften

  1. Claas
  2. Deloitte
  3. Osram
  4. Covestro
  5. Ford

TOP 100 ingenieurswissenschaften

  1. Daimler/Mercedes-Benz
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 wirtschaftswissenschaften

  1. Porsche
    I
  2. Daimler/Mercedes-Benz
  3. BMW Group
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 IT

  1. Google
    I
  2. Microsoft
  3. Apple
Zeige die vollständige Liste